Die schöne Müllerin

Wann: 05.08.2017, 18:00 Uhr
Wo: St. Johanniskirche
Johanniskirchhof
37073 Göttingen Ihre Anfahrt mit Google Maps
Bildquelle: Mathias Schlachter (be)
Beschreibung:

Franz Schubert: Die schöne Müllerin (op. 25, D. 795)

Mathias Schlachter (Tenor)
Bernd Eberhardt (Klavier)

Franz Schubert vertonte 20 Gedichte des Zyklus „Die schöne Müllerin“ von Wilhelm Müller um einen jungen Müllergesellen, der die Tochter seines Meisters erst voller Hoffnung, später zunehmend verzweifelt liebt. Schubert spiegelt in der Musiksprache seiner Lieder auf kongeniale Weise alle Stimmungen des jungen Müllers von unbändiger Freude und Zuversicht über Angst, Verzagtheit bis zu tiefster Depression. Der große Zyklus „Die schöne Müllerin“ gehört zweifelsohne zu den Höhepunkten der Liedliteratur.

Informationen zu den Ausführenden:

Mathias Schlachter (Tenor) wuchs in Rottenburg (Neckar) auf und sammelte bereits als Chorknabe im dortigen Domchor erste Erfahrungen in der Kirchenmusik. Nach seiner Ausbildung an den Musikhochschulen in Karlsruhe (Diplomgesangspädagogik) und Trossingen (Kinder- und Jugendchorleitung) war er Mitglied zahreicher professioneller Vokalensembles. So z.B. dem SWR-Vokalensemble Stuttgart, dem Chor des Bayerischen Rundfunks in München, der Gächinger Kantorei Stuttgart sowie dem Schweizer Kammerchor und den Baseler Madrigalisten. Außerdem tritt er als Solist regelmäßig in Kirchenkonzerten und Liederabenden auf. Seine besondere Vorliebe gilt der Barockmusik und den Liedern Franz Schuberts.
Mathias Schlachter unterrichtet an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt und ist Stimmbildner verschiedener Chöre. Bei der Göttinger Stadtkantorei betreut er Chormitglieder in der Einzelstimmbildung und leitet den Kinder- und Jugendchor.

Eintrittspreis/Kosten: Freier Eintritt, am Ausgang wird um Spenden gebeten.