© Göttinger Stadtkantorei

© Göttinger Stadtkantorei

© Göttinger Stadtkantorei

© Göttinger Stadtkantorei

Hören und Vertehen: Das "Stabat mater"

In der Reihe "Hören und Verstehen" werden Musikstücke und ihre Texte in Form einer Einführung besprochen. Hintergrund der Reihe ist, im Vorfeld größerer oratorischer Konzerte das theologische und musikalische Verständnis der Werke zu vertiefen.

Als Gast-Referent wird P. Loic Berge über das "Stabat mater" sprechen. Dieser Text hat seine traditionellen Wurzeln im 13.Jahrhundert und hat besonders in der Liturgie der römisch katholischen Kirche an besonderer Bedeutung gewonnen. Loic Berge, zum katholischer Priester geweiht und mittlerweile als evangelischer Pastor in unserem Kirchenkreis tätig, wird die Inhalte dieses intimen Passions-Gebets aufschlüsseln und darüber aufklären, warum gerade dieser Text in der Kirchen- und Kirchenmusikgeschichte so eine populäre Stellung einnimmt. Auch die besondere Rolle Mariens in der Frömmigkeit der beiden Konfessionen wird zur Sprache kommen. Bernd Eberhardt gibt Einblicke in die faszinierende Umsetzung der Vertonung des "Stabat mater" durch Antonin Dvorak (Aufführung durch die Göttinger Stadtkantorei am Samstag, den 23. November 2019).

Event single img Bildquelle: Loic Berge (Bistum Limburg)

Informationen zu den Ausführenden

Loic Berge, Bernd Eberhardt

Wann