© Göttinger Stadtkantorei

© Göttinger Stadtkantorei

© Göttinger Stadtkantorei

© Göttinger Stadtkantorei

Orgelkonzert zum Abschluss der Forschungsreihe Sapere

Bernd Eberhardt (Orgel)

SAPERE (Scripta Antiquitatis Posterioris ad Ethicam REligionemque pertinentia, „Schriften der späteren Antike zu ethischen und religiösen Fragen“) ist der Name eines Editionsprojektes in Göttingen. Ziel des Projektes ist es, die bisher im Vergleich zu den älteren Epochen wenig beachteten griechischen und lateinischen Texte vom 1. bis 4. Jahrhundert n. Chr. mit kritischen Editionen, Übersetzungen und Textkommentaren herauszugeben. Seit 2000 sind bisher 28 Bände in der Reihe erschienen (Stand: Mai 2016).

Die Publikationen des Projektes erscheinen im Mohr Siebeck Verlag Tübingen und bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft in Darmstadt. Herausgeber der Reihe sind die Neutestamentler und Gräzisten Reinhard Feldmeier (Göttingen), Rainer Hirsch-Luipold (Bern) und Heinz-Günther Nesselrath (Göttingen).

Der Abschluss dieses von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Editionsprojektes wird nun mit einem Fest gefeiert, wobei auch zu einem kleinen Orgelkonzert in die renovierte St. Johanniskirche eingeladen wird. Das Konzert ist publikumsöffentlich.

Event single img Bildquelle: be

Informationen zu den Ausführenden

Bernd Eberhardt (Orgel)

Wann