© Göttinger Stadtkantorei

© Göttinger Stadtkantorei

© Göttinger Stadtkantorei

© Göttinger Stadtkantorei

Himmelsklänge

Auf ihrer Konzertreise durch Niedersachsen gastiert das Sonus Vocalensemble Bremen in der Kulturkirche St. Johannis. Auf dem Programm (s.u.) stehen a-cappella Werke von himmlischer Schönheit sowie eine Uraufführung des zeitgenössischen Komponisten Gundermann.

Sonus%20bild Bildquelle: Sonus

Informationen zu den Ausführenden

Programm:
Ešenvalds — Stars, Vaughan Williams — Kyrie/Gloria aus: Mass in G minor,
Gjeilo — Sanctus, Mahler/Gottwald — Urlicht, Mealor — She walks in beauty,
Tavener — Funeral Ikos, Harris — Faire is the heaven,
Gundermann — Tabernaculorum Celestium Fundator (UA)

Das Sonus Vocalensemble Bremen ist ein junger Bremer Kammerchor, der den Klang und die daraus entstehende Atmosphäre in den Mittelpunkt seiner Arbeit stellt. Losgelöst von Text und Inhalt soll die Musik die Hörer:innen berühren, unabhängig von Glauben, Alter, Herkunft und musikalischer Sozialisierung. Dadurch wollen sie die inhaltliche Differenz zu den Hörer:innen möglichst aufheben, damit diese die Musik unmittelbar auf sich wirken lassen können.
Nach dem hervorragenden Abschneiden beim Bremer Chorwettbewerb im November 2022 konnte der Kammerchor das Land Bremen in der Kategorie "Gemischte Kammerchöre" beim Deutschen Chorwettbewerb 2023 in Hannover mit sehr gutem Erfolg (5. Platz) vertreten.
Der Chorleiter Benjamin Kirchner ist eigentlich Sänger und Stimmbildner, der sich sowohl als Solist als auch als Ensemble-/Chorsänger versteht und in verschiedenen renommierten Profiensembles wie dem Balthasar-Neumann-Chor, dem Kammerchor Stuttgart oder bei Cantus Thuringia gesungen hat. Somit steht immer die Sicht des Sängers im Mittelpunkt, um auch als Leiter ein klingender Teil des Ensembles zu sein.

Leitung: Benjamin Kirchner

Eintrittspreis/Kosten

Freier Eintritt. Am Ausgang bitten wir herzlich um eine Spende.